Die AMT Agrar- und Getreidetechnik ist durch einfließen des Produktes der KWA Getreidetechnik der Spezialist, wenn es um Planung, Produktion und Errichtung von Silos und Getreidetrocknungsanlagen geht. Wir verfügen über hochqualifizierte Mitarbeiter mit jahrzehntelanger Erfahrung und bestem Know-how in dieser Branche. Das Aufgabengebiet umfasst die Bereiche Trockenanlagen, Fördertechnik, Reinigung, Lagerung von Getreide. Aufgrund unserer idealen Struktur bedienen wir dieses Segment nicht nur in Österreich, sondern auch in den Ländern Ungarn, Slowenien und Rumänien. Nennen Sie uns Ihre Anforderung – wir nehmen uns gerne für Sie Zeit und erstellen für Sie aufgabenspezifisch eine Lösung und ein Angebot. Die von Fa. KWA ausgeführten Trocknungsanlagen fördern, trocknen und lagern vorwiegend folgende Produkte: Mais, Weizen, Gerste, Roggen, Sonnenblumenkerne, Raps u. Kürbiskerne. Durchlauftrockner, Umlauftrockner und Flachbetttrockner Durchlauftrockner sind mit oder ohne Wärmerückgewinnung ausgeführt.Flachbetttrockner stehen als Flachrosttrockner speziell für Kürbiskerntrocknung im Einsatz. Durchlauftrockner, Umlauftrockner und Flachbetttrockner Durchlauf- und Umlauftrockner sind als Dächerschacht- oder Kaskadentrockner ausgeführt. Das zu trocknende Produkt rieselt im Trocknerschacht von oben nach unten über dächerförmige Bleche, die kaskadenförmig untereinander angeordnet sind. Die Trocknungsluft strömt in den Dächern quer zum Produkt durch. Die erforderliche Wärme zum Trocknen wird bei Dächerschachttrocknern vorwiegend mit Gas-Flächenbrenner erzeugt. Der Trend für die Warmlufterzeugung geht jedoch zu einer Biomasse-Feuerung mit oder ohne Wärmetauscher, die mit Holz-Hackschnitzel oder Stroh beschickt wird. Flachbetttrockner stehen als Flachrosttrockner oder Schubwendetrockner im Einsatz. Bei Flachbetttrocknern, die voriegend für die Kürbiskerntrocknung eingesetzt sind, wird die Warmluft mit einem Wasser-Luft-Wärmetauscher bereitgestellt. Rundsilo, Verladesilo und Lagerbehälter Alle Typen sind für die Lagerung von folgenden Produkten geeignet: Mais, Weizen, Gerste, Sojabohnen und getrocknete Erbsen mit einer Feuchtigkeit von maximal 18% Sonnenblumenkerne und Raps mit einer Feuchte bis maximal 12% Leicht fließende industrielle Granulate mit einer Dichte von maximal 800 kg/m3 Rundsilo sind für langfristige Lagerung von Produkten vorgesehen. Verladesilos oder Transitsilos sind für die Zwischenlagerung von Schüttgütern geeignet. Lagerbehälter sind relativ kleine Silos und und eignen sich speziell als Futtermittelsilo, oder für die Lagerung von Holzpellets. Rundsilo Rundsilo werden vorwiegend außen aufgestellt. Der Zylindrische Teil des Rundsilos besteht aus verzinkten Wellblechteilen, die mit galvanisierten Schrauben zusammengefügt sind. Der Rundsilo muss unbedingt zentrisch befüllt und entleert werden. Das Schüttgut darf nur durch Schwerkraft nach unten fließen. Rundsilos sind für max. 20 Befüllungen pro Jahr vorgesehen. Rundsilo Außen Rundsilo sind für eine längerfristige Lagerung von folgenden Produkten vorgesehen: Mais, Weizen, Gerste, Sojabohnen und getrocknete Erbsen mit einer Feuchtigkeit von maximal 18%. Sonnenblumenkerne und Raps mit einer Feuchte bis maximal 12%. Leicht fließende industrielle Granulate mit einer Dichte von maximal 800 kg/m3. Silos werden grundsätzlich von oben befüllt und unten entleert. Rundsilo - Innen Rundsilo für den Innenbereich haben kein Dach und keine besondere Abdichtung. Je nach Größe des Silos sind Öffnungen für eine Austragschnecke im Mantel vorgesehen. Lagerbehälter sind nur für die Innenaufstellung, speziell für mehlige, granulierte, pelletierte oder gekörnte Produkte vorgesehen. Im Lagerbehälter kann alles gelagert werden, das rieselfähig ist. Das sind außer dem oben genannten, noch Holzpellets, Kunststoff-Granulate oder gleichartiges. Bei großer Staubentwicklung sind die örtlichen Vorschriften für Brandschutz und Explosionsschutz einzuhalten. Lagersilos sind aus sendzimierverzinktem Stahlblech ausgeführt. Optional ist die Ausführung auch in hochwertigen Edelstahl möglich.